Neuigkeiten aus unserem Verein:

www.facebook.com/rvdaun



Mega-Event für unsere Voltigierer!

Am Wochenende zum 01. Mai haben 30 unserer Voltigierer und Trainer an einem Großprojekt teilgenommen, das von Alex Kohl aus Saarburg und Vera Maas-Lehmberg in die Wege geleitet worden war: der "Interreg-Workshop Voltigieren" gefördert durch das EFRE-Programm, Europäischer Fond für regionale Entwicklung.

Die Resonanz dieses Projektwochenendes war riesig, die Gäste aus Frankreich und Luxemburg zeigten sich begeistert und denken schon an eine „Rückeinladung“. Und unseren Voltigierern haben die gemeinsamen Tage richtig gut getan, sie sind näher zusammengerückt und haben sich auch heute noch viel zu erzählen.


Wenn ihr mehr über das Event erfahren wollt, hier findet ihr den vollständigen Bericht und die Fotogalerie.


Choreographielehrgang mit Frauke

Am vergangenen Sonntag fand ein Choreographielehrgang für unsere Voltis statt, geleitet von Frauke Bischof. Hier standen Ausdruck und Gestaltung der Küren im Vordergrund, eine gute Vorbereitung für die kommende Turniersaison.



Toller Lehrgang für unsere Nachwuchseinzel

Zum ersten Mal haben unsere jungen Fördereinzelvoltigierer Amelie, Fiona, Lina und Marie an einem Kompaktlehrgang teilgenommen, der überregional ausgeschrieben war.

Im Förderzentrum Wackernheim in Mainz ging es gleich zur Sache. Kraft- und Techniktraining mit Jonathan und Vivien, Turnen mit Julia, Kürverbesserung mit Jürgen – das war ein volles Trainingsprogramm. Anspruchsvoll, ausgewogen und individuell abgestimmt konnte wirklich jeder viel mit nach Hause nehmen.

Und das Highlight: Kür auf dem Movie!!!



Voltigieren ohne Grenzen

Vom 29.04. – 01.05.2022 richten wir in Zusammenarbeit mit dem TUS Fortuna Saarburg und dem Cercle Equestre de Luxembourg den Interreg-Workshop Voltigieren aus. Der Workshop wird in Ayl bei Saarburg stattfinden.

Teilnehmen können alle Voltigiergruppen, Doppel- und Einzelvoltigierer ab 8 Jahren mit Trainern und Helfern, deren Verein in der Interreg Region liegt.

 

 

 

Gefördert wird diese Veranstaltung durch das Programm Europäischer Fond für regionale Entwicklung.

Die Einladung und Ausschreibung mit Informationen zu Anmeldung, Teilnehmerbeitrag und Programm könnt ihr hier herunterladen:

Download
Einladung und Ausschreibung
Einladung_Volti ohne Grenzen_de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB


Abzeichentag mit großem Erfolg

Mit 16 Voltigierern, zwei Bewerbern für das Longierabzeichen aus unserem und 10 auswärtigen Teilnehmern war die Abnahme der verschiedenen Abzeichen eine Mammutaufgabe für die Richterinnen

Maike Flegerbein und Britta Riemenschnitter.

 

Folgende unserer Voltigiererinnen besitzen nun den Pferdeführerschein: Leni Erwied, Letizia Gieseking, Esther und Lotta Manderscheid, Sophie Schneider, Maya Schwan sowie Hannah und Maike Sopoth

 

Das Voltigierabzeichen IV konnten erwerben: Fiona Borsch, Maria Erwied, Amelie Hellen, Lily und Lina Lenzen, Nina Mücken, Amelie Radtke und Marie Reufsteck

 

Das Longierabzeichen haben Stefanie Lenzen und Sophie Schneider bestanden

Den vollständigen Bericht findet ihr hier.



WBO Turnier

Am 06.11.2021 haben wir unser WBO Turnier ausgerichtet. Wir haben uns sehr gefreut, Gastvoltigierer aus den Vereinen Morbach und Bad-Ems in der Reitanlage Maria Schacht begrüßen zu dürfen. Für die jungen Voltigierer war es seit langem wieder und auch teilweise das erste Turnier, bei dem Sie vor einer Richterin auftreten konnten und Noten für ihre Leistungen erzielt haben. Gerichtet wurde das Turnier von Maike Flegerbein.

Ergebnisse

Galopp-Schritt E:                        NW-Einzelvoltigierer:

1. Morbach II; Note 85,45              1. Lina Lenzen; Note 5,33

2. Daun IV; Note 81,02                  2. Amelie Radtke; Note 5,27

 

E-Pflicht:                                  A-Pflicht:

1. Daun II/1; Note 5,28                 1. Daun II/2; Note 5,28

 

NW-Doppelvoltigierer:

1. Lily Lenzen & Nina Mücken, Daun; Note 7,50

2. Hannah Sopoth & Maike Sopoth, Daun; Note 6,43

3. Amelie Hellen & Maria Erwied, Daun; Note 6,40

4. Jana Degen & Alina Schmitt, Morbach; Note 5,73



Wir haben das Finale im Deutschen Voltigierpokal erreicht!

Für den Deutschen Voltigierpokal, der deutschen Meisterschaft der M-Gruppen im hessischen Alsfeld, war unser Doppel fest nominiert, das Team stand auf der Reserveliste und niemand rechnete mehr mit einer Teilnahme. Doch dann erfolgte kurzfristig doch die Nominierung, und schon donnerstags ging es mit den beiden Pferden Cosi und Santino nach Alsfeld.

Mit einer guten Platzierung rechnete niemand, waren doch die besten M-Gruppen aus ganz Deutschland am Start, und so war es eine Riesenüberraschung und ein toller Erfolg, dass das Team das Finale erreichte. Die Powerkür mit dem Thema „Cheerleader“ katapultierte unsere Voltigierer in die Top Ten, ein gefeiertes Ergebnis.

Und das Doppel Chantal/Selina schlug sich ausgezeichnet. Platz neun als Endergebnis bei einem so hochkarätigen Turnier kann sich absolut sehen lassen. Und besonders stolz waren wir auf die Auszeichnung von „Santino“. Der braune Wallach, der erst sein drittes Turnier lief, wurde als zweitbestes Pferd geehrt.

Das Team Daun I: Fiona Borsch, Chantal Feld, Selina Feld, Charlotte Maas, Helena Schwunn, Sofie Werner (Marie Reufsteck verletzt) 

Pferd Cosi, Trainerin Vera Maas-Lehmberg

Doppel: Chantal Feld, Selina Feld,

Pferd Santino,Trainerin Vera Maas-Lehmberg  



Aktuelles Turniergeschehen

Top-Ergebnisse für unsere Voltigierer bei der Saarlandmeisterschaft

M-Team und Doppel für den deutschen Voltigierpokal in Alsfeld nominiert!

Besser hätte es für unsere Voltigierer im saarländischen Heiligenwald nicht laufen können. Pferde und Voltigierer zeigten sich in Top-Form und erhielten richtig gute Noten für ihre Vorführungen.

 

Den kompletten Bericht findet ihr hier



Endlich wieder Turnierluft schnuppern!

Vereinsturnier in Daun und Voltigierturnier in Kurtscheid

Nach fast zwei Jahren konnten unsere VoltigiererInnen wieder vor großem Publikum zeigen, was sie in den letzten Wochen und Monaten trainiert haben. Alle kamen zum Zug, von den jüngsten VoltigiererInnen, der Gruppe Daun VII, bis hin zu dem seit Jahren erfolgreichen M-Team Daun I. Daneben gelangen auch den Einzel- und Förderdoppel und unserem wettkampferprobten Doppel sehr gelungene Vorstellungen. Die Richter waren deshalb voll des Lobes für die engagiert ausgeführten Darbietungen.

Fotos von Chris Präger