Website durchsuchen


Berichte >>

Voltigierer trainieren mit Moritz Wolf

 

Es waren sehr intensive, lehrreiche und abwechslungsreiche Stunden, die der Top-Voltigierer aus Mainz-Laubenheim dem M*-Team des RuFVDaun vermittelte. Aufsprung und Schwungübungen waren das Thema, sicherlich nicht nur bei den Dauner Voltigierern Brennpunkt und Schwierigkeit Nr. 1.

Nach der Vorbereitung auf Boden und Bock - sprich Sprung- und Stützkrafttraining - sollte das Erlernte auf das Pferd übertragen werden. Keine leichte Aufgabe, hatten sich doch bei der ein oder anderen Voltigiererin im Laufe der Jahre Fehler eingeschlichen, die nicht so ohne weiteres auszubügeln sind. Dennoch gelang es Moritz, deutliche Verbesserungen zu bewirken, und seine motivierende Art des Unterrichtens machte der Mannschaft viel Spaß. Der einzige, der nicht so hundertprozentig mitmachte, war Wallach Grandeur, der aus seinem gewohnten Voltigierrhythmus herausgerissen wurde, was ihm nicht so recht passte.

Nach dem Pferdetraining ging es dann noch einmal auf den Bock. Das Team zeigte seine Kür und benannte auch gleich die Schwierigkeiten bei den Auf-, Über- und Abgängen. Gemeinsam wurden machbare Lösungen erarbeitet, die nun auf dem Pferd umzusetzen sind.

Alle Beteiligten äußerten sich begeistert zum Lehrgang und hätten gerne eine Weiterführung. Weil  das Team aufgrund verschiedener Faktoren in dieser Saison erst spät in das Wettkampfgeschehen eingreifen kann, gibt es dazu sicherlich noch einmal die Gelegenheit.

 

Zurück