Website durchsuchen


Berichte >> 2016

Gute Halbzeitbilanz für Dauner Voltigierer


Die Dauner Voltigierer haben auf den Turnieren bis zur Halbzeitpause etliche Siege und Platzierungen eingefahren, darunter auch zwei Bezirksmeistertitel.

Besonders die Einzelvoltigierer und die Doppel des Reit- und Fahrvereins waren in der ersten Saisonhälfte sehr erfolgreich.  Voll durchgestartet ist Jannica Bersem in ihrem ersten Jahr als Einzelvoltigiererin. Bereits nach 2 Starts stieg sie von L nach M auf, gewann dort alle ihre Wettkämpfe und konnte sich als jüngste Teilnehmerin bei der Landesmeisterschaft als 6. platzieren, ein toller Erfolg. Auch die beiden anderen Einzel, Katharina Schwefer und Malena Bersem konnten gleich in ihrer ersten Saison in M aufsteigen und sich dort gut etablieren.

Die beiden Doppel waren ebenso erfolgreich und wechselten sich in ihren Platzierungen ab. Gewannen in Langenscheid und Kurtscheid die Zwillinge Selina Feld/Chantal  Feld vor dem Doppel Christina Lenerz/Tanja Gotthard, so war es in Daun genau umgekehrt.

Die erste Mannschaft konnte nicht voll in das Geschehen eingreifen, da ihr bewährter Wallach „Grandeur“ krankheitsbedingt ausgefallen war und das Team auf dem noch ganz  jungen „Gordon“ starten musste, der sich aber auf seinen ersten Turnieren  gut in Szene setzte. Die 2. Mannschaft, in dieser Saison neu aufgestiegen in L, zeigte solide Leistungen mit guten Platzierungen auf der Stute Cortina. Zum ersten Mal auf Wettkämpfen dabei war auch die 3. Mannschaft, eine noch ganz junge Gruppe, die von Charlotte Maas trainiert wird und bald weitere Turnierluft schnuppern wird.

Nach den Sommerferien geht es dann in die zweite Häfte der Saison,  in der die Dauner Voltigierer noch einmal richtig durchstarten wollen.

 

Zurück